Samstag, 20. April 2013

Regenwetter, Curves und Lost Heaven


Die Temperaturen sind extrem gefallen. Bei nur 12°C  und Dauerregen macht es keinen Spaß mehr, sich draußen aufzuhalten. Morgens sind wir  deshalb in aller Ruhe ins „Curves“, Sabines Fitnesscenter geradelt.  Sabine hat mich gleich am ersten Tag dort für einen Monat angemeldet. Im Gegensatz zum Kieser - Training ist es  eine Art anstrengenden Circletrainings, aber auch das macht Spaß.


.
Abends waren wir dann alle zusammen im Lost Heaven , einem sehr stimmungsvollen Restaurant in der ehemaligen französischen Concession und haben dort Alex und meinen Geburtstag nachgefeiert. (Titus hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Chinesen es nicht gerne hören, wenn man immer noch von der French Concession spricht. Ehemalige French Concession ist angebracht, verständlicher Weise. Wir sagen ja auch nicht „Ich war in der DDR sondern ich war in der ehemaligen DDR“.)  Das Lost Heaven serviert Yunnan Folk Cuisine, was immer das heißen mag, auf jeden Fall hat es sehr gut geschmeckt. 





Wir hatten schon für 17 Uhr einen Tisch reserviert, denn Nike muss sich  morgenfrüh bereits um 6:30 Uhr am Hongqiao Flughafen einfinden. Sie geht, nein sie fliegt auf Klassenfahrt  nach Yangshuo/Gulin, der Glückspilz.
Im Informationsblatt für die Eltern steht:
We are looking forward to the  China Alive trip to Yangshou. This is an area of China rich in national beauty and minority culture. During our four days we will have the opportunity to explore caves, and walk up picturesque hills and climb challenging cliff faces under professional supervision of KarstClimber (http://www.karstclimber.com). We will also bike through countryside blanketed by ricefields and dotted by karst formations that make the region unique and inspiring.
Please take a look to review the important accompanying information:
www. tinyurl.com/china-alive2013
Nach Guilin möchte ich auch gerne einmal fahren. Ich bin sehr gespannt auf Nikes Reisebericht. aber hier schon mal ein par Bilder von ihrem Hotel, um allen den Mund wässerig zu machen:








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen