Donnerstag, 25. April 2013

Titus Geburtstag im Jahre des Büffels und Nikes Rückkehr aus Gilin


Titus ist jetzt 16 Jahre alt. Wir gratulieren!
Das Jahr des Büffels 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009, 2021

Menschen, die im Jahr des Büffels geboren sind, sind fleißig und geduldig und schweigen lieber als dass sie ein Wort zu viel verlieren. Sie sind konsequent in ihren Handlungen und man kann sich als Freund auf sie verlassen.
(http://www.chinaseite.de/china-kultur/chinesische-astrologie/chinesisches-horoskop/jahr-bueffel.html)




Nun, für ihn war es wohl (so dachte ich) ein ganz normaler Schultag, der natürlich mit dem üblichen Geburtstagszeremoniell begonnen hatte: Mit dem Geburtstagslied geweckt werden, Geschenke auspacken und gemeinsamem Geburtstagsfrühstück. Er war ein bisschen traurig, dass sein Schwesterchen nicht dabei war.

Am Nachmittag kam dann Nike von ihrer Klassenfahrt zurück. Sie war restlos begeistert. Auf unsere Frage, wie ihr Gilin gefallen habe, sagte sie: „Gilin ist wie die Ha Long Bay, nur ohne Wasser!“ ein interessanter Vergleich. Und dann, jetzt konnte sie endlich wieder auf facebook posten, gratulierte sie dort ihrem Bruder:



Well this is the only slightly okay looking picture of us together that isn't too embarrassing... Anyways, HAPPY BIRTHDAY! Its weird that you're like 16 now which means that if we were still in Michigan you would be driving and if we were in Germany you would be drinking... And now we are in Shanghai and you're playing Assassins Creed as I write this...OKAY I LOVE YOU HAPPY BIRTHDAY BROTHER!  p.s. we are on a camel in this picture. — with Titus Hartmann.

Titus kam sehr zufrieden aus der Schule zurück. Er meinte, so nett  wäre er noch nie von seinen Freunden gefeiert worden. Er strahlte. Tja, die facebook-family ist eben informiert.
Eigentlich wollten wir abends in einem sehr netten Straßencafé zusammen essen gehen, aber gegen fünf Uhr wurde der Himmel schwefelgelb, es begann zu stürmen und Sabine, die gerade aus dem Comunitycenter von einem ihrer Kurse zurück kam meinte, es wäre feiner Sand in der Luft. War es ein Sandsturm aus der Mongolei????
Und so blieben wir zu Hause und Nike erzählte mit strahlenden Augen von ihrer Klassenfahrt.
Hier einige Bilder:
The last Supper




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen