Montag, 28. April 2014

Abschied von Shanghai

Jetzt sitze ich schon am Flughafen in Pudong, es ist 22:00 Uhr und gerade wird mein Gate  für die Flüge nach Hochiminh City und Phuket geschlossen. Ich habe noch über eine Stunde Zeit bis mein Flug an der Reihe ist, Zeit meinen letzten Eintrag zu machen.
Schade, dass die schöne Zeit in Shanghai zu Ende ist, aber wir haben uns damit getröstet, dass wir uns ja schon in sechs Wochen alle in Amsterdam wieder treffen.

Damit Sabine der Abschied nicht ganz so schwer fällt, musste ich heute Morgen, den netten Thirry vom Property-Management imitierend, bei dem Sabine ihre Überweisungen zu machen pflegt, gestehen: „Nähmaschine retired, won’t awake again“. Ich hatte vergessen, den Transformator dazwischenzuschalten. Dumm gelaufen.
Herzlichen Abschied habe ich bei „Curves“ von Julia und Lily  genommen. Es war ein Vergnügen, jeden Morgen bei ihnen zu trainieren. Allerdings habe ich es abgelehnt,  das Gericht „Spicy Bullfrog“ zu probieren, das irgendjemand für den allmonatlichen Essenswettbewerb gekocht hatte. Das war mir heute zu riskant.



Ich glaube, zum Abschied sind einige nette Frühlingsbilder vom Compound genau das Richtige.


"Unsere" Terrasse


An der Brücke zum Club Haus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen