Dienstag, 29. April 2014

Nachtrag

Die Gates für die Flüge nach Hochiminh City und Phuket waren so früh geschlossen worden wie ich es noch nie erlebt hatte und wohl auch einige andere Passagiere nicht, die ihre Flüge deshalb verpassten. Auch unser Flug wurde statt um 23:10  um 22:50 aufgerufen und wir mussten mit einem Shuttlebus aufs Flugfeld hinausfahren. Wie seltsam. Dort angekommen durften wir nur eine der beiden Passagiertreppen benutzen, auf der Anderen lag ein roter Teppich. Es standen eine Menge „Officials“ herum. Und dann, kurz vor dem Abflug der Maschine, rollte mit Blaulicht ein Konvoi dunkler Limousinen heran, eine davon mit Standarte. Ich konnte nur einen Offizier in Uniform erkennen. In Windeseile verschwanden ca. 20 dunkel gekleidete Menschen in unserem Flugzeug. Was war hier los??? 
Als ich es heute Sabine erzählte meint sie ganz trocken: Es könnte das dänische Königspaar gewesen sein, sie waren in Shanghai zu einem Staatsbesuch. Sollten sie wirklich mit einer Passagiermaschine von China Eastern geflogen sein? Es kommt mir unwahrscheinlich vor.
Und während ich die zwölf Stunden Flug überstehen musste, tranken Alex und Sabine in Shanghai "meinen" letzten Rest Gin und Titus spiele mit viel Vergnügen auf seiner Ukulele.






Auf jeden Fall waren wir eine Stunde früher als vorgesehen in Frankfurt und ich war schon um 8:00 Uhr zu Hause. Auch schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen