Dienstag, 3. Januar 2017

03.01.2017 – Letzter Tag der Winterreise

Nike kam krank aus der Schule, wo sie mit einem Freund einen Animationsfilm für den „Winter-Formal 2017“ gedreht hatte.




WINTER FORMAL 2017 February 11, 7:30-11:30. The Mixing Room, Mercedez-Benz Arena. Tickets on sale January 7 at 11/12 lounge! Presented by Senior Stuco. Film ...
YOUTUBE.COM



Sie hatte Fieber, legt sich sofort aufs Sofa  und bat mich um einen Tee. In der Küche wirkte Ayi. Als sie sah was ich machte, schüttelte sie den Kopf, ging unter einem Schwall Chinesisch an den Kühlschrank, holte eine Knoblauchknolle heraus und röste eine dicke Zehe in der Gasflamme. Als sie innen weiche war gab sie mir zu verstehen, dass Nike sie ausschlürfen sollte. Das wäre das beste Mittel gegen Halsschmerzen. Ich habe gestaunt und gelobt. Es ist überraschend, wie gut man sich, ohne die gegenseitige Sprache zu verstehen, verständigen kann.

Ayi röstet Knoblauch.


Am Nachmittag, nachdem Teddes Schönheitsoperation abgeschlossen war, 


Tedde trägt schon seit 2011 ein Ganzkörperkondom. 
machte ich noch eine Abschiedsradtour durch Zhuditown. Das war kein Vergnügen. War der Verkehr noch dichter geworden? Radfahrer, Mopedfahrer, Elektokarren, Handkarren und so manches andere Gefährt schoben sich durch die enge Straße zur Brücke. Dann begann der Gemüsemarkt und am Ende der Straße sah ich  die große Baustelle, wo der Straßentunnel beginnen soll. Jetzt macht es Sinn, dass die Straße dort nicht weitergeführt worden ist. Natürlich hat mich die Wache nicht auf die Baustelle gelassen und da hätte ich mir gewünscht, ich hätte vor den Augen der Wache Pantom 3 starten können.
Abends haben wir dann alle zusammen den Film „The Imitation Game“ gesehen und nachher noch lange darüber diskutiert. Ein wirklich sehenswerter Film!

Schade, eine schöne Zeit ist zu Ende. Wir waren alle ein bisschen wehmütig, denn das letzte Mal Shanghai  steht im Mai bevor, wenn alle, auch Katja und Jojo, Ute und Wolf, Alexanders Vater, zu Nikes Graduation kommen wollen. Am Tag danach wird dann schon der Container vor der Tür stehen und alle müssen das Haus verlassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen