Montag, 15. Mai 2017

15.05.2017 – Muttertag oder paraguayischer Nationalfeiertag

Da der 15. Mai in Paraguay Nationalfeiertag ist (Unabhängigkeitstag) und Muttertag deshalb immer am 14. und 15. Mai gefeiert wird, haben wir uns  abends zum Essen mit  all denen getroffen, die von den Albertinis, die aus Paraguay stammen,  benachrichtigt worden waren.


Jetzt kann ich verstehen, warum Sabine der Abschied so schwer fällt.  Es waren 10 Ehepaare mit Kindern gekommen und es wurde ein lustiger, lautstarker Abend bei gutem Essen. Es war ein Sprachengewirr, aber die allgemeine Unterhaltung lief natürlich in Englisch. Als Sergio mit leuchtenden Augen von Paraguay erzählte, merkte ich, wie wenig ich über das Land weiß, ja selbst Probleme mit der Lage des Landes in Südamerika habe.


Einer der Männer hatte am Wochenende an einem Triatlon  teilgenommen. Es  wurden Fotos herumgereicht und als ich fragte, warum denn seine Arme so seltsam tätowiert wären, erfuhr ich, dass das eine reine Vorsichtsmaßnahme wäre. Wenn einer der Schwimmer ertränke, so könne man ihn an Hand der Tätowierung identifizieren. Makaber!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen