Mittwoch, 17. Mai 2017

17.05.2017 – Happy Hour

Es ist interessant, was ich zum Abschluss meiner Reisen nach Shanghai noch lerne. Da Jennifer, die zum Ende des Schuljahrs zurück nach Virginia geht,  heute ihren Fahrer zur Verfügung hatte, wurde beschlossen, dass alle Damen, die im Admission Office arbeiten, noch einmal gemeinsam zum Pearlmarket fahren. 
Nun will ich nicht erzählen, was so alles gekauft wurde, aber eine Sache finde ich wichtig. Ich hatte mir vorgenommen, neue Converse zu kaufe, denn so billig wie dort, hatte ich sie noch nie gesehen.  Wir gingen also zu dem dementsprechenden Laden. Die Schuhe sollten wie immer, runtergehandelt 100 Yuan (ca. 16 €) kosten. Das wäre für Sabine und mich in Ordnung gewesen. Aber dann kam Margarita und sagte, dass sie Converse bei taobao, das chinesische Amazon, für 50 Yuan geordert hätte. Sie würde nachsehen. Sie nahm ihr Smartphone, fotografierte die Converse, die ich haben wollte und gab sie bei taobao ein. Ja, 50 Yuan  würden sie dort kosten. Die Verkäuferin ließ sich allerdings nicht weiter runterhandeln.  Für 70 Yuan wäre sie noch bereit gewesen die Schuhe zu verkaufen, aber 50!  Sylvia wird sie also bei taobao bestellen, Sabine wird ihr das Geld per WeChat-Wallet überweisen und die Convers werden geliefert  werden. Ich finde es erschreckend, dass die Wirtschaft heute so funktioniert.

Anschließend sind wir froh gestimmt, dank der günstigen Einkäufe, vorbei an vielen Bettlern, hinüber in die "Ausländerstrasse" zu  „Fat Cow“ gegangen, dem bevorzugten Restaurant der Damen.



So enden die Ausflüge zum Pearlmarket wohl meistens. Hier wurden ein, nein zwei Passionfruit-Margaritas getrunken, köstliche Sweet Potatoe Chips dazu geknabbert und erzählt und gelacht. 


Ich habe viel über Virginia erfahren(Jennifer), Paraguay ist mir wieder ein bisschen vertrauter geworden (Monica), ich weiß, dass ich mich über Kolumbien und Venezuela informieren sollte (Margarita) und mehr über Südkorea wissen müsste, um sein extremes Leistungsdenken zu verstehen (Jeongmin). Es ist immer wieder interessant.


von rechts nach links: Margarita, Jennifer, Jeongmin, Heidi, Sabine, Monica


Ich hätte allerdings nur einen Magarita trinken sollen, denn 
anschließend war ich wohl nicht mehr ganz klar im Kopf und bin mit dem Fahrrad gestürzt. Jetzt habe ich eine dicke Beule am Kopf. Morgen muss also ein Ruhetag eingelegt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen